….Häkelpause….

…..ja….leider….hab´s wohl ein bisschen übertrieben und mir selbst eine kurze Abstinenz verordnet…….aber die Finger brauchen etwas zu tun….also…..

….mal ehrlich, wie lange hat man nicht mehr gepuzzelt ????…..in Zeiten des Streamings, also des Herunterladens auf´s Tablet, macht es irrsinnig viel Spaß, das altmodische und gute Ravernsburger Puzzle zu lösen….

….der Umwelt zu Liebe….

….habe mich mal an einigen Schwammtüchern versucht….also gehäkelt und bin beim Ausprobieren bzw. testen……verschiedene Farben für diverse Einsatzbereiche wie Küche, Bad, Vogelkäfig usw…..und den runden möchte ich als Peelingschwamm ausprobieren……Stellungnahme folgt…..

Rückblick 2019…

…der Engel-Weihnachtsbaum…..

…viele selbstgemachte und auch einige gekaufte Engel haben einen Platz Baum ergattert….

…natürlich darf auch der Weihnachtswald nicht fehlen…

…aus Schleifenband, Knopfbäume, Pailletztenbäume, mit Styropokügelchen beklebte Bäume, Bäume aus Wollresten……und das Räuchermännchen…..

…beste Reste…

….es gibt immer kleine Wollknäuel, die übrig bleiben….was macht man damit….

…hier mal eine Idee dazu….man nehme einen Block Aquarellpapier (weil die einzelnen Blätter rundum verleimt sind, so bleibt das Blatt beim Trocknen plan und wellt sich nicht)…außerdem Bastelkleber …`nen Pinsel zum Kleben….und eben Wollknäule…..letztere schneide man so zu, das Anfang und Ende der Fäden länger als das Blatt Papier sind…und dann einfach Aufkleben…trocknen lassen und Motive aussschneiden…

….die überstehenden Fäden nach dem Trocknen abschneiden und als Füllmaterial für Kuschelkissen sammeln….

….dann die gewünschten Motive auf die Rückseite zeichnen…je Motiv zweimal…

…ausschneiden und aneinander kleben….wieder trocknen lassen…am besten zwischen Backpapier legen und beschweren, damit es sich beim Trocknen nicht wellt….dann noch mit einem schnelltrocknenden Kleber die Kanten mit einem Wollfaden verzieren….

……eigentlich ganz einfach…und sieht nett aus….geht nur nicht sehr schnell, weil lange Trocknungszeiten dabei sind….

…meine beiden Stubenadler…

…Purzel und Tschuktschuk…vorn im Bild der Hahn namens Tschuktschuk und dahinter die Henne namens Purzel…

…ja, ich weis, …in der Vogelwelt ist das schöne bzw, buntere Tier der Hahn und das unscheinbarere Tier die Henne…..das ist hier nicht so….warum ich das so genau sagen kann… ?….naja, sonst würde der Hahn die Eier legen…

…und sie machen ihren Namen alle Ehre Tschucktschuk tschukt sogar noch während des Körnerpickens…und Purzel dreht sich gern einmal um den Sitzast herum…(wobei sie auch ab und zu das Gleichgewicht verliert…und hinunter purzelt)…

….wahrscheinlich möchte sich Tschuktschuk die Eulen einmal ansehen….und klar stellen, dass er hier der Hahn ist…..

…Kuscheldecken…

…ja – sie ist fertig…die zweite Vintagedecke….

…und das ist ja eigentlich keine Kuscheldecke, sondern es wird eine Tagesdecke für ein 1m x 2m großes Bett für meine Handarbeitsfreundin M….

…Schals…Stola…Hut….Stirnband…

….die gingen gut und schnell von der Hand…..und kein Ende in Sicht….

….von der „Lieblingsfarbe“ habe ich sogar zwei Stück genadelt….